Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 1 bis 10

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts


DBV-Neuerscheinungen zum Chemischen Angriff auf Beton

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) hat aktuell zwei Neuerscheinungen zum chemischen Angriff auf Beton herausgegeben.

mehr


Und wie sich das lohnt!

Energieeffizienz und Wohnkomfort selbst erleben – Passivhäuser im November geöffnet 

mehr


Stadtgrn tut lteren Menschen gut - wenn die Gestaltung stimmt

Parks, Stadtwald, Gärten – Grün ist wichtig für die Lebensqualität von Älteren, die in Heimen leben. Doch Grünflächen müssen altersgerecht gestaltet sein, damit Seniorinnen und Senioren sie nutzen können. Dies sind zentrale Ergebnisse einer aktuellen Studie. Unter Leitung von Dr. Martina Artmann vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) ging ein europäisches Forschungsteam erstmals der Frage nach, welche Rolle städtische Grünflächen für Seniorenheime spielen. Ihre Ergebnisse hat die Gruppe in der Fachzeitschrift „Urban Forestry and Urban Greening“ veröffentlicht.

mehr


Ein Korsett fr schwache Sttzen aus Beton

Dr. Stefan Käseberg erhält Dissertationspreis der Stiftung HTWK für Forschung zur Verstärkung von Betonbauwerken

mehr


Broschre ABC barrierefreies Bauen fr ffentliche Einrichtungen, Architekten und alle Husle(um)bauer

4. Auflage erschienen

mehr


Energiewende: Technologieoffener Ansatz bietet am meisten Vorteile

   - dena gibt mit Leitstudie Integrierte Energiewende Empfehlungen für Koalitionsverhandlungen

   - Verfügbare Technologien ermöglichen 90 Prozent weniger CO2-Emissionen bis 2050

   - Sektorziele im Klimaschutzplan 2050 noch nicht optimal bestimmt

   - Weichen müssen jetzt gestellt werden

   - Kuhlmann: "Klimaschutz braucht Wettbewerb und Innovation"

mehr


TV Rheinland: Digitales Management hilft Bauschden vermeiden

Bauschaden-Konferenz am 30. November in Köln / Grundsatzurteil des Europäischen Gerichtshofs verändert die Haftungsfragen / Digitale Technik reduziert Bauschäden und senkt Kosten / Gesundes Bauen ist zunehmend gefragt

mehr


Nach dem Sturm: Tipps fr Hausbesitzer. Erste wichtige Schritte bei Unwetterschden

Tief „Xavier“ fegte gestern über Deutschland hinweg und brachte orkanartige Böen und starken Regen mit sich. Für Hausbesitzer waren die Folgen in Teilen Deutschlands gewaltig: vollgelaufene Keller, abgedeckte Dächer, Schäden an der Fassade. Betroffene wissen im ersten Moment oft nicht, was sie tun sollen. Rolf Mertens, Versicherungsexperte der ERGO, fasst die wichtigsten Schritte zusammen und erklärt, was bei der Schadensmeldung an die Versicherung zu beachten ist.

mehr


7. Sachverstndigentag der WTA-D Sanieren nach Norm - Sanierung als Regelfall? am 30. November in Weimar

Modernes Bauen wäre ohne Normen nicht vorstellbar, zu wichtig ist ein unabhängiger Standard, der zu einer Vergleichbarkeit führt. Unterschiedliche Gewerke und damit verbunden verschiedene Begrifflichkeiten benötigen eine gemeinsame Sprache. Somit hat sich die nationale, aber auch die internationale Normung zu einer bedeutenden Grundlage im Bauwesen entwickelt.

mehr


Potentiale von Frauen fr die Bauwirtschaft besser erschlieen und nutzen

Neue Handlungsempfehlung für Bauunternehmen

mehr


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 4/2017

+ Kombination von  Wärmepumpe und
 Photovoltaik
+ Raumakustik in Schulen
+ Brandschutz im
 Bestandsbau
+ Kälteerzeugung mit
 Flusswasser
+ Umgang mit Regenwasser
 bei großen Dachflächen

Durch's Heft blättern [SWF]

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung